Schneller Flammkuchen mit Champignons

2013/11/28

Zugegeben, er sieht nicht besonders schick aus und von hoher kulinarischer Schule ist mein kleiner Flammkuchen sicherlich auch nicht. Sein Trumpf  jedoch ist, dass er unglaublich schnell aus dem Hut gezaubert ist und aufwendiger aussieht als nach 10 Minuten Zubereitungszeit.

Schneller ist kein Teig zubereitet als der des Flammkuchens. Mehl, Öl, Wasser und Salz sind ratz fatz zu einem soliden Teig vermischt. Kein minutenlanges Kneten, keine halbstündige Ruhezeit im Kühlschrank und erst recht kein stundenlanges Gehen an einem kuschligen Ort (Hefeteig, ich liebe dich wirklich sehr aber du brauchst so unglaublich lange) benötigt der Flammkuchenteig um zu gelingen. Das Ergebnis ist demnach simpel, aber mit den richtigen Zutaten belegt, einfach köstlich.

Flammkuchen_Pilz_2 Flammkuchen_Pilz_3

Zutaten:

Teig: nach diesem Rezept von chefkoch.de

  • 250 g Mehl
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz

Belag:

  • Eine Handvoll Champignons
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Becher Crème fraîche
  • 1 Paprika
  • frische oder TK-Kräuter (gemischt)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Käse nach Belieben

Zubereitung:

  1. Backofen auf 250 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Alle Teigzutaten gut verkneten, der Teig sollte keinesfalls klebrig sein. Im Zweifelsfall noch etwas mehr Mehl zugeben. Teig dünn ausrollen.
  2. Crème fraîche auf dem Teig verteilen und mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Darauf das kleingeschnittene Gemüse geben und nochmals würzen. Obendrauf nach Belieben Reibekäse geben.
  3. 10-15 Minuten im unteren Teil des Backofens backen.

0 comments

Leave a Comment

Theme by Blogmilk + Coded by Brandi Bernoskie