Tian de Pommes et Pêches {Auflauf mit Birne und Pfirsich}

2013/10/24

Eigentlich wollte ich ja nicht mehr so viel über das Wetter schreiben. Eigentlich. Doch bei den beinahe spätsommerlichen Temperaturen, mit denen diese Woche überrascht hat, fällt es mir schwer nicht doch noch ein wenig zu schwelgen und schwärmen. So richtig anfreunden wollte ich mich anfangs nicht mit annähernd zwanzig Grad und zyanblauem Himmel, mitten im Oktober. So ist das heißersehnte Ausführen des neuen Herbstmantels letzten Sonntag gründlich danebengegangen, dank ungeahnten Temperaturen und multiplen Schweißausbrüchen.
Während der gute Mantel noch ein wenig im Schrank harren muss habe ich den Abschiedskuss des Sommers schließlich doch genossen bevor er für dieses Jahr endgültig Auf Wiedersehen sagt, die Temperaturen stetig gen Null sinken und kalter Frost die Nächte beherrscht. Noch einmal ohne Jacke Fahrrad fahren, ein letztes Mal vom milden Wind das Gesicht gestreichelt bekommen, vielleicht noch ein Eis auf dem Nachhauseweg und Sonnenstrahlen, die den Rücken wärmen. Eine süße Mixtur aus Sommer und Herbst- auch auf dem Teller! tian5 tian4 Warmer, süßer Pfirsich, so gelb wie die Sonne das Laub färbt und leicht säuerliche Birne treffen aufeinander und zergehen in warmer Butter. Das Grundrezept stammt aus einem Kochbuch, welches ich mir vor Jahren gekauft habe und seitdem immer mal wieder Neu für mich entdecke,“Küche der Provençe“ von Marie-Pierre Moine und Gui Gedda, der als „Guru der Provençe-Küche“ gilt. In der Rezeptbeschreibung heißt es, der Auflauf beruhe auf einem alten Familienrezept der Geddas, was mich gleich neugierig gemacht hat. Ich habe ein Faible für alte, für ursprüngliche Rezepte. Rezepte hinter denen Geschichten stehen. Eigentlich mit Äpfeln zubereitet (was auch höchst vorzüglich schmeckt) habe ich diese also durch Pfirsich und Birne ersetzt. Das Rezept könnte einfacher nicht sein. Es braucht nicht viele Zutaten und die Zubereitung ist absolut unkompliziert.tian1tian2

Zutaten (für eine Tarte- oder kleine Auflaufform):

  • 1 große Birne
  • ein großer, saftiger Pfirsich
  • 40 g Butter
  • 50 ml kalte Milch
  • 100 g Sahne
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Stärke
  • 2 Eier
  • 2 El Zucke
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Das Obst gründlich waschen und in schmale Spalten schneiden. In einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen. Anschließend Birnen- und Pfirsichspalten hinzufügen und 3-5 Minuten braten bis sie etwas gebräunt aber noch nicht ganz weich sind. Zwischendurch behutsam wenden.
  2. Sahne, Milch, gemahlene Mandeln und Stärke in einer großen Schüssel verrühren. Schließlich die Eier und den Zucker unterrühren und das Obst anschließenend unterheben.
  3. Eine Auflauf- oder Tarteform leicht buttern und die Teigmischung einfüllen und etwas glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für etwa 35-45 Minuten backen. Der Tian ist fertig, wenn er fest und gut gebräunt ist. Mit Puderzucker bestreuen und noch warm servieren.

1 comment

Leave a Comment

Theme by Blogmilk + Coded by Brandi Bernoskie