Mangoldpfanne

2013/09/25

Dass es in der heimischen Küche immer noch Neues zu entdecken gibt, merke ich immer mal wieder. Da ich gerne auf saisonale Zutaten zurückgreife habe ich mich diesmal an Mangold, den es im Sommer und Frühherbst frisch gibt,  herangetraut. Warum ich es vorher noch nie mit Mangold probiert habe ist mir ein Rätsel, denn geschmacklich hat er mich vollends überzeugt. Mangold ist dem Spinat nicht unähnlich und ebenso zu verarbeiten. Die dicken Stiele jedoch schmecken ähnlich wie Kohl und müssen auch etwas länger gekocht bzw. gedünstet werden als die dünnen Blätter, die schon nach wenigen Minuten zusammenfallen und genießbar werden.

mangoldpfanne_2

Mangoldpfanne_3Ich habe mich für ein „Ein-Pfannen-Gericht“ entschieden, dass schnell geht, günstig ist und sehr einfach zuzubereiten ist. Alle Zutaten werden nach und nach in einer einzigen Pfanne erhitzt. Wer jetzt noch direkt aus der Pfanne isst , minimiert seinen Abwaschaufwand dramatisch und hat mehr Zeit zum Genießen.

Zutaten (für eine mittelgroße Pfanne):

  • 300 g Mangold
  • 3 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • ca. 100 ml Brühe
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • evtl. Frischkäse zum Verfeinern

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen, klein schneiden und in dem erhitzen Öl in einer Pfanne glasig anbraten. Kartoffeln ebenfalls schälen, in etwa daumengroße Würfel schneiden und zu den Zwiebeln dazugeben, kurz mit anbraten.
  2. So viel Brühe hinzugießen, dass die Kartoffeln knapp bedeckt sind und bei mittlerer Hitze etwa 5 Min. köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Möhren und die Strünke vom Mangold würfeln und nach den 5 Minuten zu den Kartoffeln geben. Wieder so viel Brühe hinzugeben, dass das Gemüse bedeckt ist und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Mangoldblätter in schmale Streifen schneiden und zum Rest dazugeben. Solange weiter köcheln lassen, bis er beginnt zusammen zufallen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
  5. Zum Schluss die Eier über dem Gemüse aufschlagen und zugedeckt stocken lassen. Nochmal großzügig mit Chili (am besten aus der Mühle) würzen und sofort servieren. Nach belieben mit Frischkäse verfeinern.

Mangoldpfanne_4

3 comments

Leave a Comment

Theme by Blogmilk + Coded by Brandi Bernoskie